Gästebuch


170
Jörg Schwerin / 04.07.2014 - 10:57 / Stralsund

Hallo Olaf Schau und das gesamte tolle Fichkonateam,

sehr gut und gezielt vorbereitet wollte ich das erste mal vom Fichtenberg auf meine Geburts- und Heimatinsel Rügen fahren. Sechs Monate entgegenfiebernde, aufregende sowie spannende Zeit lag hinter mir.
Viele gute Ratschläge von erfahrenen Fichkonis, insbesondere von Rüganern, habe ich vorher bekommen und mit Spannung alle Berichte auf eurer Hompage aufgesogen.
Der Start vom Berg war ein tolles Erlebnis und das Flair einfach überragend und beeindruckend. Dann kam der Kilometer 42 und das, was sich keiner wünscht. Unverschuldet wurde ich an einer Baustellenpassage (kurz vor der 1. P-Pause) bei langsamer Fahrt von einem Mitfahrer angefahren und kam zu Fall. Schnell merkte ich, dass meine Hand zu Schaden gekommen ist und ich mit den starken Schmerzen nicht weiter fahren kann.
Jetzt kam das tolle Fichkonateam. Super Erstversorgung (Verband und Eiskühlung), das Rad wurde verladen und über Funk alles nötige veranlasst. Im letzten Begleitwagen (ich glaube es war der 8malige Fichkoni Dirk) habe ich dann erfahren und einschätzen können, welch tolle und professionelle Arbeit in der Begleitfahrzeugen geleistet wird. Vielen, vielen Dank an euch mit der Bitte: Macht es wieder!!!!
Mein Sohn hat mich dann am ersten Verpflegungspunkt übernommen und ist in die Klinik nach Grimma gefahren. Haarrissbruch am rechten Handgelenk und ein paar Wochen kein Rad.
Lieber Olaf Schau, meine Söhne haben mir das Fichkonaradshirt und Hose geschenkt. Ohne die Stecke bewältigt zu haben, werde ich es aber nicht tragen können. Also, nach dem Start ist vor dem Start. Ich will und werde mich für 2015 anmelden und hoffe auf Losglück und einen Startplatz!!!
Nochmals vielen Dank, Unfall freie Radtouren und hoffentlich bis zum nächsten Jahr
Jörg Schwerin aus Stralsund

Danke auch an alle Freunde, die mich in der Vorbereitung unterstützt haben (besonders meine liebe Frau Marina) und die mich eigentlich am Kap Arkona empfangen wollten!


169
Pertermann, Robert / 03.07.2014 - 14:52 / Montabaur

RSV Oranien-Nassau
Fichkona, wir gehen baden!;-)
"Der Mensch ist vielerlei. Aber vernünftig ist er nicht." Oscar Wilde

Zuerst einmal ein besonders großes Dankeschön an Olaf Schau und das ganze Team. Die Tour hat Appetit auf mehr gemacht.
Die Vorbereitungen zur Tour verliefen dieses Jahr für mich ohne größere Schwierigkeiten.
Am Samstag Morgen wurde noch einmal ordentlich gefrühstückt,so dass ich dann gut genährt an den Start rollen konnte.
Zum Start war es leicht bewölkt. Gegen 10h läutete die Friedensglocke und das große Feld setzte sich in Bewegung, unterwegs wurden die einzelnen Gruppen aufgeteilt.
Die Kilometer verflogen, gegen Mittag wurde es angenehm warm, bei den Verpflegungsstops wurden wir bestens versorgt.
Mit der Gruppe 3 war ich sehr zufrieden. Es gab viele nette Gespräche, man konnte neue Kontakte knüpfen. Besonders in der Nacht war das Miteinander sehr wichtig.
Ab 3 Uhr begann es dann leider zu regnen, die Temperaturen fielen auf ungefähr 12 Grad.
Als der Morgen hereinbrach wurde an der Spitze wieder mehr gewechselt.
Bei der letzten Pause beschlossen wir, dass wir gemeinsam zum Kap radeln.
Als wir am Kap ankamen, sah man bei vielen die Erleichterung, Freudentränen und der Schmerz war wie weggeblasen.
Vielen Dank noch einmal für das Verleihen der Rückleuchte.
Ich werde auf alle Fälle die Fichkona wieder fahren. Ich hatte Spaß.
Schöne Grüße aus dem Westerwald
Robert


168
Carsten Vater / 02.07.2014 - 10:59 / Dresden

Ganz großen Dank an das Fichkonateam für ein unvergessliches Wochenende. Toll das es sie noch gibt solche Veranstaltungen ohne kommerziellen Hintergrund und dafür mit um so mehr Herzblut.
Sensationell die abendliche Fahrt durch Potsdam.
Nochmal Hut ab vor der Expressgruppe und danke an die erste Gruppe für eine total entspannte Fahrt zum Kap.
Eigentlich sollte es für mich ein einmaliges Erlebniss werden, aber....!
Allen weiterhin viel Spaß beim Organisieren und Radeln !
Gruß Carsten


167
Thorsten Manzel / 01.07.2014 - 09:51 / Berlin

Wem die Losfee nicht hold ist, kann trotzdem dabei sein!

Liebe Fichkona-Finisher,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Eurer abgerufenen Leistung.

An der dritten Pausenstation hinter Michendorf (für die Expressgruppe kurz vor der Einfahrt nach Michendorf) konnte ich reichlich Fotos machen.

Bis zum nächsten Mal, dann hoffentlich wieder im Sattel
Thorsten

Expressgruppe:
http://de.myalbum.com/Album=X7BFGNYD

Gruppe 1
http://de.myalbum.com/Album=DL4MILZJ

Gruppe 2
http://de.myalbum.com/Album=7D4BQXO6

Gruppe 3
http://de.myalbum.com/Album=MGOZQWXE

Gruppe 3 und 4
http://de.myalbum.com/Album=H6UQDYKV

Gruppe 4
http://de.myalbum.com/Album=OK684HST


166
klaus strehle / 08.04.2014 - 10:30 / zwickau

Hallo Fichkonaaspiranten,Zimmer frei im Hotel Ambra in Milano Maritima-Cervia.Wer möchte mit Lars 10 und Klaus Strehle13 mal Fichko.am 10.bis 17. Mai in derEmilia -Romana tränieren+Filme und Hinweise .Info www.hambra.it oder Werner.koglin@googlemail.com Grüsse Klaus --Ps.oder Fragen an mich klaus .strehle@arcor.de


165
Michael Bode / 30.12.2013 - 18:00 /

Ich wünsche allen Radbegeisterten einen guten Rutsch und allen die ein Ticket gewinnen konnten eine spannende Fichkona 2014.


164
ReBell / 18.12.2013 - 16:57 /

Tolle Homepage, gute Aufmachung wunderschöne Bilder.
Ich wünsche allen eine Stressfreie Adventszeit.
Und Frohe , schön Feiertage von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Das liegt in NRW, wo auch sonst!
Wer meine Heimat kennenlernen möchte!
Oder auf: karnickelhausen.de
Facebook.Silberseen Karnickelhausen


163
Marco Nasshoven / 23.11.2013 - 13:12 / Leverkusen

Der Film läuft nicht wegen Rechteverletzung ??? Was muss ich machen damit ich ihn trotzdem bekomme. Gruß Marco


Antwort: Hi Marco, läuft jetzt schon wie verrückt, leider nur um paar Musiktitel gestrippt..., wir legen wohl noch korrekte Musik nach.
Team Fichkona