Gästebuch


122
Thilo Klinner / 10.04.2013 - 23:05 /

Das Rennen klingt ja nach iener menge Spaß. Ist das eigentlich jedes Jahr so früh ausgebucht?


Antwort: Hi Thilo,
das geht seit 5 Jahren so! Ungebrochener Zuspruch zu einem der beliebtesten Langstrecken-Marathons zwischen Berg und Meer. Wir öffnen die Anmeldung im Herbst für ca. 6 Wochen und dann wird ein Großteil der 180 Startplätze unter den jeweils ca. 380 Anmeldungen ausgelost.

121
strehle klaus / 14.03.2013 - 17:09 / zwickau

News in Pferdefleischskandal! Jetzt auch Seepferdchen inFischstäbchen vermutet!-------Hallo Langstreckenfäns solltet Ihr irgendwelche Fragen zum Ablauf egal welche,hier meine Adresse:: klaus .strehle@arcor.de-----natürlich besonders die 4.Gruppe.----Grüsse an Alle


120
Manni / 18.12.2012 - 16:53 / Goassing/Niederbayern

Zum Thema "neue Reifen" möchte ich auch noch was hinzufügen:
also ich persönlich hatte neue Reifen Conti GP 4000 S und neue Schläuche aufgezogen- 25mm- und mich ereilte auch das Schicksal eines Reifenplatzers bei der Abfahrt nach dem Start - konnte mit Müh und Not einen Kapitalsturz noch vermeiden.
Grund des Defekts war folgender: ich hatte Carbonfelgen (Sram S 60) und die 25er Reifen "vertragen" sich damit nicht, weil: die Reifenflanken bei einem 25er Reifen sind nicht so breit, d.h. der Reifen "schlüpft" nicht soweit in die Felgenflanke wie z.B. ein 23er Reifen. Dadurch überträgt sich die Bremshitze der Carbonfelge auf den Schlauch und dieser platzt dann weil er die Hitze natürlich nicht aushält.
Also Vorsicht mit 25er Reifen auf Carbonfelgen.
Hab nach meiner Panne dann Alulaufräder (hatte ich noch zusätzlich dabei) mit Reifen die bereits ca. 3000 km am Buckel hatten, aufgezogen und hatte dann bis ins Ziel keine Probleme mehr.
Also nur neue Reifen ist praktisch auch nicht immer das goldene vom Ei.
Schönes Fest und gutes Wintertraining an Alle die 2013 wieder dabei sind.


119
der dirk / 18.12.2012 - 07:44 / Tangstedt/ S-H

Ja, die Mäntel sollten schon neu bzw eingefahren sein. Das übrige Material hat man/frau idealer weise schon länger getestet und probiert nichts neues auf der Tour aus. Sonst sind unangenehme Überraschungen hausgemacht. Stehe für weitere Fragen gerne Rede&Antwort.
mit sportlichen Grüßen
der dirk


118
strehle klaus / 07.11.2012 - 18:10 / zwickau

Hallo Langstreckenfans bitte nehmt den hinweis von olaf für die16.Fichkona ernst und kommt grundsätzlich mit --neuen Reifen---ihr erspart euch eine Menge Stress.Ich hatte dadurch noch nie einen Platten bei den 12Teilnahmen.Noch Fragen?---


117
^Rob / 27.10.2012 - 23:05 /

Hallo,
vielen Dank erst mal für die Information. Das reicht dann als grobe Einschätzung.
Grüße Rob


116
Manni / 23.10.2012 - 19:40 / Pocking/Bayern

an Rob: du kannst von folgenden Durchschnittsgeschwindigkeiten ausgehen:
1.Gruppe: weit über 30er Schnitt
2.Gruppe: ca. 30-12er Schnitt
3.Gruppe: ca. 29-31er Schnitt
4.Gruppe: 28-30er Schnitt
ich war 2012 in Gruppe 4 (Ersttäter) und ich hatte im Ziel etwa einen 30er Schnitt. Das Tempo geben im Prinzip immer die "im Wind fahrenden" an...aber wenns zu schnell wird dann machen sich schon einige bemerkbar und die Gruppe sollte sich dann auf ein Tempo einigen das für jede/n auf die lange Distanz machbar ist.
Bei uns funktionierte das im Prinzip ganz gut, wir waren eine sehr homogene Truppe (es waren auch 2 dabei mit "normalen" Fahrrädern-also keine RRäder- und die hielten auch bis zum Schluß durch).
Natürlich gibts immer ein paar die praktisch nie im Wind fahren...aber das muß man eben hinnehmen.
Solltest noch weitere Infos wünschen kannst du mich gerne kontaktieren rottalrenner@email.de.
Gruß aus Bayern


115
Rob / 23.10.2012 - 18:04 /

Hallo,
wie kann man in etwa abschätzen, für welche Gruppe man sich entscheiden sollte. Gibt es vorgegebene Durchschnittsgeschwindigkeiten oder wird je nach Bedarf mal schneller bzw. langsamer gefahren?
Grüße Rob